Olga & Christian, Schloss Büdingen, Büdingen

Liebe Grüße aus Moskau

Einen Monat Vorlauf bis zur Hochzeit für gemeinsame Planung einschließlich Tanzkurs? Das war auch für den „MainDJ“ Gunnar Stamer eine neue Herausforderung. Die Gründe dafür waren aber weniger die Spontanität des Hochzeitspaares Olga und Christian, sondern viel mehr ihr langes Warten auf die Unterlagen aus Russland. Jetzt galt es, die dadurch verlorene Zeit durch eine umso effektivere Planung und Abstimmung wieder aufzuholen, damit 30 Tage später ein Hochzeitsfest steigen konnte, wie die beiden es sich gewünscht und vorgestellt haben. Glücklich verheiratet und aus den Flitterwochen zurück, haben die beiden alles nochmal Revue passieren lassen:

Warum genau wurde es so knapp und wie habt Ihr Eure Planung für die Hochzeit dann organisiert?
Olga: Ich habe noch auf das Ehefähigkeitszeugnis aus meinem Heimatland gewartet, ohne das wir nicht hätten heiraten können. Irgendwie haben wir auch viele sonstige ToDos auf die Warteliste für die Zeit danach gesetzt und mussten uns bei Eintreffen der Unterlagen plötzlich ganz schön beeilen. Wir haben uns die Planung letztlich in kleine zusammenhängende Aufgaben-Pakete aufgeteilt und jeder von uns hat seine Liste bekommen und ist damit losgelaufen.

Wie habt Ihr Euch nach Euren Dienstleistern umgeschaut?
Christian: Beim Essen war die Entscheidung schnell getroffen: Wir haben uns für Buffet von einem Caterer entschieden, der uns von der Location empfohlen wurde. Die Referenzen waren gut, also haben wir zugeschlagen.

Olga: Die sonstige Recherche lief meist über das Internet. Eine Freundin hat mich unterstützt und bei Facebook Werbeanzeigen von DJs eingesammelt und ich habe sie freitags abtelefoniert. MainDJ Gunnar hatte gleich am Sonntag für uns Zeit und wir haben uns zum späten Frühstück im Café Laumer getroffen. Von den 4 angefragten DJs haben wir mit 3 telefoniert und 2 persönlich getroffen.

Was war Euch bei der DJ-Auswahl besonders wichtig?
Olga: Ganz klar, dass der DJ sich als Teil des Ganzen versteht. Das Kennenlerngespräch lief sehr entspannt und trotzdem gut strukturiert ab. Gunnar betonte, dass es ein Bewerbungsgespräch für ihn sei, bei dem er trotzdem die meisten Fragen stellen werde. Die Details, die er dabei abgefragt hat, ließen erkennen, dass er – wie wir – die gesamte Hochzeit im Blick hatte und sein Angebot genau darauf zuschneiden wird. Das hat uns beeindruckt.

Christian: Gunnar hat uns von Anfang an das Gefühl gegeben, dass er es schaffen wird, unsere unterschiedlichen Musikrichtungen gut zu kombinieren und auch die russischen Gäste mit Liedern aus ihren Charts auf die Tanzfläche locken zu können.

Warum habt Ihr Euch für MainDJ entschieden und welche Leistungen habt Ihr gebucht?
Christian: Die viel beschriebene Chemie stimmte vom ersten Moment an. Gunnar hat mit seiner professionellen Art überzeugt. Er konnte uns auch außerhalb der Musik sehr viele Tipps geben, die uns in der kurzen Vorbereitungszeit total geholfen haben. Was uns auch überzeugt und geholfen hat, war die Unterstützung beim Eröffnungstanz, die er anbietet. Er kam zu uns nach Hause und hat mit seiner Erfahrung als Tänzer unseren Eröffnungstanz – eine Kombination aus langsamem Walzer und anschließendem Twist Contest aus Pulp Fiction – arrangiert und mit uns einstudiert. Das bietet so meines Wissens kein anderer DJ aus der Region an.

Wir haben uns letztlich für eine musikalische Rundum-Begleitung entschieden – angefangen mit unserer freien Trauung bis zur Party mit den letzten Gästen am frühen Morgen.

Wie lief Euer Tag ab – auf die Musik bezogen?
Olga: Unsere Gäste hatten sich im Schlosshof versammelt und sind dann mit Chris in die Kapelle gegangen. Als ich hereinkam, lief der Anfang unseres Wunschliedes Everything I Do von Bryan Adams. Die Rednerin hat sich mit Gunnar für die musikalischen Einlagen per Blickkontakt abgestimmt.

Für den Empfang im Hof stand schon eine Box bereit und der Nachmittag wurde von entspannter Musik begleitet. Im Saal stand für das Dinner die große Musikanlage bereit und nach dem Essen spielte MainDJ, wie über seine Musikwunschliste abgefragt, eine bunte Mischung aus allen Musikrichtungen. Wie erhofft, war die Tanzfläche stets gut gefüllt und auch meine russischen Freunde und Verwandten tanzten viel. Ursprünglich war Partymusik bis 2:00 Uhr geplant, aber wir sind gemeinsam bis kurz nach 4:00 in die Verlängerung gegangen und haben mit unseren Gästen weiter getanzt.

Was war besonders toll?
Olga: Gunnar hat sich mit meiner Trauzeugin abgestimmt, welche russischen Lieder unbedingt gespielt werden müssen und hat diese sehr geschickt über den Abend verteilt einfließen lassen. Mein Lieblingslied habe ich mir am Ende der Feier mehrfach gewünscht. Als Braut darf ich das!

Welche Herausforderungen hattet Ihr und wie wurden sie behoben?
Christian: Es war ein toller Frühsommertag und viele unserer Gäste wollten sich nach dem Essen draußen aufhalten. Gunnar hat daraufhin eine Box draußen vor dem Saal platziert, so dass alle Gäste die gleiche Musik hören konnten. Dadurch konnte die Partylaune gehalten werden und die Gäste sind von draußen direkt auf die Tanzfläche zurückgekehrt.

Warum würdet Ihr MainDJ weiterempfehlen?
Christian: Das hat er bereits alleine geschafft: Zwei Paare waren direkt auf der Hochzeit überzeugt.

Gunnar war bereits im Vorgespräch im Vergleich zu den anderen DJs viel gezielter und besser auf unsere Vorstellungen eingegangen und hat uns zudem toll bei der Vorbereitung unterstützt. Unser Eröffnungstanz wäre ohne seine Hilfe Stress pur für mich gewesen – und hätte sicher nie so gut geklappt.

Olga: Während der kurzen Vorbereitungszeit war MainDJ immer für unsere Fragen offen und jederzeit erreichbar. Das hat uns in der stressigen Zeit genau die Sicherheit vermittelt, die wir brauchten. Wir lieben Musik – jeder nach seinem Geschmack natürlich. Gunnar hat nicht nur den Spagat zwischen Old School, Chill House und russischem Pop geschafft, sondern auch mit seinem auf die Stimmung der Gäste angepassten Mix unseren Tag bereichert.

 

OlgaChris00
OlgaChris04
OlgaChris01
OlgaChris07
OlgaChris02
performance04

– – – – – – – – – – – – – – – –

Für einen ersten Austausch zu Ihren Plänen kontaktieren Sie mich gerne telefonisch oder per E-Mail. Ich freue mich darauf, Ihnen meinen umfassenden und aufmerksamen Service persönlich vorzustellen und vielleicht schon ein paar Tipps parat zu haben, wie ich Sie bei der Planung Ihrer Hochzeit unterstützen kann. Aus diesem persönlichen Kennenlernen entstehen natürlich keinerlei Kosten oder Verpflichtungen für Sie.

Alle Fotos und diese Bewertung wurden nach freundlicher Genehmigung des Brautpaares veröffentlicht. Die farbenfrohen und verwackelten Partybilder wurden durch mich fotografiert und zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Gäste teilweise unkenntlich gemacht, wenn vom Paar gewünscht.

Wenn Ihnen die Impressionen gefallen, schauen Sie gern auf die hier verlinkten Webseiten von Location und Fotografen für mehr Informationen zum jeweiligen Service.

Location: Schloss Büdingen [page]
Fotograf: Sergej Falk [page]